Visa Free Shore Tours in St. Petersburg für Kreuzfahrtpassagiere

Wenn Sie auf einer Kreuzfahrt durch Europa oder anderswo im Juni reisen und einen Aufenthalt in St. Petersburg, Russland, machen, haben Sie besonders viel Glück, da Petersburg für seine Weiße Nächte jeden Sommer in dieser Zeit berühmt ist. Angenommen, Sie haben kein russisches Visum in Ihrem Reisepass, möchten aber unbedingt an das Land gehen und Petersburg besichtigen.

Es besteht die Möglichkeit, ohne russisches Visum in Ihrem Reisepass an das Land zu kommen. Sie brauchen nur ein Reisebüro in St. Petersburg wie unseres zu finden und mit dessen Hilfe Ihre Landausflüge zu buchen. Als lizenzierter Reiseveranstalter organisieren wir Ihren Landausflug und machen für Sie einen Reisegutschein (auch Tourticket genannt). Mit diesem Schein können Passagiere von Kreuzfahrtschiffen an Land geführte Touren durch St. Petersburg unternehmen, während sich ihr Schiff im Seehafen von Petersburg aufhält. Dieser Schein kostet für Sie nichts, wenn Sie Landausflüge vom Reisebüro in Petersburg buchen, und bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, Kreuzfahrtreisen mit der Möglichkeit zu kombinieren, frei durch die Stadt zu reisen, wenn Ihr Schiff anhält. Tour-Ticket oder Tour-Voucher sind per E-Mail oder Fax an Sie zu senden. Wenn Sie den Zoll im Petersburger Seehafen passieren, müssen Sie ihn den Zollbeamten vorlegen.

Die meisten Kreuzfahrtschiffe, die durch Europa reisen, machen einen Zwischenstopp in der wunderschönen russischen Seestadt St. Petersburg. Die Stadt wurde am Finnischen Meerbusen von Peter dem Großen erbaut, der gern navigierte und sein Bestes tat, um Petersburg zu einer starken russischen Marinefestung zu machen.

Der größte Seehafen befindet sich am ältesten Ort von St. Petersburg – der Wassiljewski -Insel.

Der Stadtteil Wassiljewski-Insel ist einzigartig, da sie auf einer Insel liegt und vom Wasser umgeben ist. Die Bewohner der Stadt müssen Brücken überqueren, um in andere Stadtteile von Petersburg zu gelangen. Trotzdem gehört Wassiljewski-Insel zu den 4 zentralen Stadtteilen. Als ältester Ort in Petersburg beherbergt Wassiljewski-Insel die meisten alten architektonischen Ensembles und viele historische Gebäude, die während der Zeit Peter des Großen gebaut wurden.

Peter der Große plante, Wassiljewski-Insel wie Amsterdam zu bauen. Es ist kein Geheimnis, dass Peter der Große Amsterdam und Holland mochte. Dort verbrachte er viel Zeit mit dem Studium der Navigation.

Die Landspitze der Wassiljewski-Insel ist der einzige Ort, der großartige Ideen von Peter dem Großen offenbart, die die Insel zum Zentrum der Stadt machen. An dieser Stelle wird die Newa in eine große und kleine Newa unterteilt. Es gibt zwei Rostrasäulen, die mit Ankern und Rostrums geschmückt sind und die Seemacht des russischen Reiches symbolisieren. Heutzutage ist die Landspitze der Wassiljewski-Insel ein beliebter Ort für Neuvermählte. Hier trinken sie Champagner und zerbrechen Gläser an den Rostralsäulen, was verspricht, dass die Ehe stark und fest ist. Außerdem lassen sie normalerweise zwei Tauben in den Himmel. St.Petersburger Hochzeit ist sehenswert.

Wenn Sie Ihre Europareise gut planen, haben Sie die Möglichkeit, St. Petersburg zu besuchen und ans Land zu gehen. Erfahren Sie hier mehr und buchen Sie Ihre Tour, wenn Sie Eindrücke von der Stadt bekommen möchten.